Ärzte Spezialitäten

Hirudotherapeut

Die Hirudotherapie ist ein Bereich der informellen Medizin, in dem Blutegel als Instrument und Medizin eingesetzt werden. Die therapeutische Wirkung solcher Eingriffe wurde vor langer Zeit bemerkt, die ersten Beschreibungen von Blutegelsitzungen finden sich in den Schriften der alten Griechen und Ägypter. Trotz des technologischen Fortschritts und der Computertechnologie verwendet die Medizin immer noch diese alte Therapiemethode. Es ist anwendbar gegen Hautkrankheiten, Unfruchtbarkeit, ästhetische Probleme, in der Zahnheilkunde und vielen anderen Gesundheitsbereichen. Um die therapeutische Wirkung von Blutegeln zu testen, benötigen Sie eine Beratung durch einen Hirudotherapeuten.

Das Tätigkeitsfeld des Hirudotherapeuten

Die Hirudotherapie ist eine von mehreren unkonventionellen Behandlungsmethoden und wird als Zweig der Physiotherapie und Naturheilkunde angesehen. Ein Spezialist auf diesem Gebiet - ein Hirudotherapeut - ist jedoch ein Arzt mit einer höheren Ausbildung. Ein solcher Arzt durchläuft wie jeder andere Arzt eine vollständige Ausbildung. Er ist auf die Behandlung mit Blutegeln spezialisiert, legt die Therapiedauer, die Anzahl der erforderlichen Blutegel und die Sitzungen für jeden Patienten fest.

Unter den Hirudotherapeuten gibt es Ärzte mit weitreichender beruflicher Verantwortung, die nicht nur von einem Organ oder einer Krankheit, sondern von einer ganzen Reihe von Problemen behandelt werden. Es kann vom behandelnden Arzt aufgrund der Diagnose empfohlen werden.

Es gibt auch hochspezialisierte Spezialisten, zum Beispiel eine Gynäkologin-Hirudotherapeutin, die sich ausschließlich mit der Behandlung von Frauenkrankheiten mit Blutegeln befasst. Zum Beispiel hat ein gewöhnlicher Gynäkologe kein Recht, Blutegel zu verwenden, wenn er nicht das erforderliche Zertifikat erhalten hat.

Hirudotherapie nennen Wissenschaftler auch bdellototerapii (vom griechischen Wort "bdella" - ein Blutegel) und den Spezialisten selbst als bdellototherapeut. Seit Tausenden von Jahren seiner Entwicklung ist dieser Zweig der Medizin gut erforscht und hat bis heute nahezu unverändert überlebt.

Mit seiner Hilfe verbessern Sie die Durchblutung, lindern Schwellungen, behandeln Hauterkrankungen und innere Organe. Alle heilenden Eigenschaften sind auf die einzigartigen Enzyme zurückzuführen, die der Parasit beim Absaugen in das Blut injiziert. In einigen Ländern, beispielsweise in Russland, ist die Behandlung mit Blutegeln als offizielle Behandlungsmethode anerkannt.

Behandlungsmethoden

Die einzige Therapiemethode in diesem Bereich sind spezielle Ringelwürmer, die in vivo gefunden werden und sich von Blut ernähren. In der Natur gibt es fast 400 Arten solcher Parasiten, aber in der Medizin werden nur drei Arten verwendet: "medizinischer", "medizinischer", "Apotheken" Blutegel.

Ärzte nennen sie einfach Giruds oder Brädelli. Die beschriebenen drei Arten ringförmiger Parasiten eignen sich zur Verwendung bei der Behandlung von Menschen, da sie nicht gefährlich sind und ihr Speichel reich an nützlichen Enzymen ist.

Für die medizinische Praxis wird Hirud nicht aus natürlichen Lebensräumen verwendet, sondern unter Laborbedingungen angebaut und jeweils nur einmal verwendet. Ringwürmer haben ein gutes Gehör und einen guten Geruchssinn, reagieren auf Hitze und Licht. Der Arzt wendet sie daher nicht an einem bestimmten Ort an, sondern nur in dem ungefähren Einflussbereich, in dem die Giruda selbst den notwendigen Punkt findet. Sie haben fünf Augenpaare und drei Reihen mikroskopisch kleiner Zähne. Mit Hilfe von Chitinzähnen kann ein Blutegel leicht in die obere Hautschicht beißen. Gleichzeitig ist die Schmerzwirkung fast nicht zu spüren, wie bei vielen blutsaugenden, bdellen, die ein starkes Schmerzmittel enthalten.

Trotz der Tatsache, dass sie nur auf die Epidermis einwirken, dringen alle nützlichen Enzyme tief in den Körper ein. Im Speichel des Parasiten befindet sich ein spezielles Element - Hyaluronidase - das die Penetration aller Enzyme in das Gewebe verbessert, mit dessen Hilfe sich auch die Wirkung von subkutanen und externen Medikamenten verbessert. Daher wird die Hirudotherapie häufig mit anderen traditionellen und alternativen Behandlungsmethoden kombiniert.

Die therapeutische Wirkung der Anwendung beruht auf drei Faktoren:

  1. Reflex. Blutsaugende Würmer ersetzen erfolgreich die Akupunktur, da sie selbständig aktive Punkte finden und an reflexogenen Stellen absorbiert werden.
  2. Mechanisch Die Absorption von Blut und sein anschließendes Austreten aus der Wunde wird als positiver mechanischer Effekt auf die Blutbahn angesehen.
  3. Biologisch Grundlage der gesamten Behandlung ist ein Wirkstoffkomplex, der die physiologischen Abläufe im Körper verbessert. Wissenschaftler haben fast hundert verschiedene biologisch aktive Bestandteile, die ein Blutegel in menschliches Blut injiziert. Aus diesem Grund sind sie seit der Antike so weit verbreitet.

Sitzungen mit einem solchen Blutvergießen beseitigen nicht nur ein bestimmtes Problem, sondern wirken sich auch positiv auf den gesamten Organismus aus.

Die Bewertungen derjenigen, die bereits die gesamte Wirkung auf sich selbst getestet haben, bemerken die Normalisierung des Schlafs, einen Anstieg der Kraft und Energie, ein leichtes Erwachen am Morgen.

Wissenschaftler stellen fest, dass ein solcher Satz von Enzymen die Immunität perfekt beeinflusst und das Nervensystem stärkt.

Was behandelt so ein Arzt

Das Tätigkeitsfeld des Hirudotherapeuten umfasst eine Vielzahl von Erkrankungen. Nützliche Enzyme, die in den Speicheldrüsen von Blutegeln gespeichert sind, weisen Eigenschaften auf, die bei einer Vielzahl von Krankheiten anwendbar sind. Die resorbierbare Wirkung wirkt sich also positiv auf die Behandlung von gutartigen Tumoren, Verwachsungen innerer Organe und die Entfernung von Narben aus. Hiruda helfen auch perfekt beim Abbau von schädlichem Cholesterin und Fetten, daher werden sie häufig verwendet, um Übergewicht und Herzkrankheiten loszuwerden.

Eine umfangreiche Liste nützlicher Eigenschaften von medizinischen Parasiten ermöglicht es dem Hirudotherapeuten, nahezu jedes Organ und jede Krankheit zu behandeln. Wie bereits erwähnt, kann ein solcher Spezialist einen engen Fokus wählen und sich auf einen begrenzten Aufgabenbereich konzentrieren, beispielsweise auf Rheumatologie, Gynäkologie, Urologie usw.

Meistens löst ein Hirudotherapeut die folgenden Probleme von Patienten:

  • endokrine Erkrankungen: Schilddrüsenzyste, Kropf, Diabetes mellitus;
  • Urologie: sekundäre männliche Unfruchtbarkeit, Nierenerkrankung, Blase, Prostatitis;
  • Erkrankungen von Ohr, Hals, Nase;
  • Probleme mit Gehirn und Rückenmark;
  • Neurose, Schlaflosigkeit, Geistesstörungen;
  • Fettleibigkeit
  • Zahnfleischerkrankungen: Glossamia, Parodontitis;
  • gynäkologische Probleme: Unfruchtbarkeit, Uterusmyome, Endometriose.

Die Wirksamkeit des Einsatzes von medizinischem Hirud ist sowohl für den weiblichen als auch für den männlichen Körper gleichermaßen positiv. Neben der Klinik für verschiedene Krankheiten hat die Hirudotherapie im Bereich der Kosmetologie eine immense Popularität erlangt. Um ästhetische Probleme zu lösen, wenden Kosmetikerinnen Blutegel gegen Fettleibigkeit und Cellulite an, um Gesicht und Körper zu verjüngen und die Hautfarbe zu verbessern.

Wie läuft die Sitzung?

Erstens braucht der Spezialist Tests, ohne die kein Hirudotherapeut eine Behandlung verschreiben kann. Auf der Grundlage der Ergebnisse kann er die erforderliche Anzahl von Sitzungen, die Anzahl der Blutegel selbst und die Dauer des Verfahrens bestimmen. Zu diesem Zweck verschreibt der Arzt allgemeine Urin- und Bluttests, spezielle Fibrogenstudien, die Blutgerinnungszeit des Patienten sowie Hämatokrit.

Eine vorläufige Sammlung von Tests ermöglicht es Ihnen, den richtigen Therapieverlauf zu wählen und die Wahrscheinlichkeit von Kontraindikationen auszuschließen.

Bei der Ernennung des Facharztes wird eine bestimmte Anzahl von medizinischen Glocken angewendet. Der Preis für eine Hirudotherapie-Sitzung hängt von der für den Eingriff und die Blutegel erforderlichen Zeit ab. Parasiten werden angewendet, um die Haut in dem Bereich zu reinigen, den der Patient behandelt.

Es kann auch notwendig sein, auf die Schleimhaut aufzutragen, beispielsweise bei der Behandlung von gynäkologischen Problemen oder parodontologischen Eingriffen. In den Schleimhäuten erfolgt die Blutabgabe viel schneller als auf der Haut.

Zum Zeitpunkt der Anwendung ist am Herstellungsort ein leichtes Brennen ähnlich einem Mückenstich zu spüren. Dann verschwinden solche Empfindungen aufgrund der analgetischen Wirkung. Je nach Diagnose kann der Eingriff 10 Minuten bis eine Stunde dauern. Während dieser Zeit absorbiert der Blutegel eine kleine Menge Blut und lässt nützliche Elemente langsam durch die Wunde. Der Vorgang kann von einem Arzt unterbrochen werden oder so lange dauern, bis der Parasit von selbst verschwindet.

Nach dem Eingriff werden die Blutegel in einer speziellen Lösung entsorgt. Die Wunde am Körper des Patienten wird mit Chlorhexidin behandelt und ein Verband angelegt.

Da Speichel Hirud eine ausdünnende Wirkung hat, blutet der Biss noch einige Zeit. Patientenbewertungen weisen darauf hin, dass nach der Sitzung für mindestens einen weiteren Tag Blut ausgeschieden wird. Am Ende des Termins mit dem Hirudotherapeuten erhält der Patient Empfehlungen für die Pflege der Bissstellen.

Die Dauer und Intensität der Behandlung wird vom Arzt festgelegt. Im Durchschnitt benötigt ein Patient 5-7 Stück Bdell und 8 bis 12 Eingriffe. Nehmen Sie zwischen den Empfängen Pausen, in einer Woche gibt es nicht mehr als 2 Sitzungen.

Gründe, einen Hirudotherapeuten aufzusuchen

In den meisten Fällen wenden sich Patienten aufgrund von Rückmeldungen von Freunden selbst an einen solchen Spezialisten. In einigen Fällen können solche Verfahren von einem anderen Arzt zur umfassenden Behandlung von Krankheiten verschrieben werden.

Es gibt mehrere Fälle, in denen es sich lohnt, einen Hirudotherapeuten zu konsultieren, darunter:

  • Hautprobleme
  • Venenerweiterung;
  • Gelenk- und Rückenschmerzen;
  • erhöhte Blutgerinnung;
  • Kraftverlust, Apathie;
  • Verdauungsstörungen des Stuhls.

Wenn ein Hautausschlag, eine Rötung, ein Juckreiz oder ein Schälen auf der Haut auftritt, ist zunächst eine Hautarztkonsultation erforderlich. Dies können Symptome schwerer Krankheiten sein, die am besten von einem Fachmann behandelt werden. Nach seiner Genehmigung und Diagnose können Sie sich an den Bordelltherapeuten wenden, um weitere Hilfe zu erhalten.

Außerdem lösen solche Sitzungen viele kosmetische Probleme: Verjüngung, Verbesserung des Hautfarbtons, Beseitigung von Akne.

Enzyme, die tief in das Gewebe eindringen, behandeln sowohl die Epidermis als auch die subkutanen Fettkomplikationen.

Krampfadern können im Laufe der Zeit zu Blutgerinnseln führen, was wiederum lebensbedrohlich ist. Blutegel meistern diese Aufgabe am besten, da die Hauptwirkung ihres Speichels darin besteht, das Blut zu verdünnen. Darüber hinaus wirkt es entzündungshemmend und antioxidativ. Aus dem gleichen Grund werden Hiruds häufig bei Patienten eingesetzt, die sich einer Operation unterziehen. Nach der Operation steigt das Thromboserisiko, zur Vorbeugung wird eine Hirudotherapie verordnet.

In jedem Fall kann ein Empfang bei einem Hirudotherapeuten erst nach bestandener Prüfung und Prüfung erfolgen. Trotz der vielen positiven Aspekte einer solchen Therapie warnen Ärzte vor Kontraindikationen. Dazu gehören Hämophilie, Schwangerschaft, bösartige Tumoren, niedrige rote Blutkörperchen. Darüber hinaus kann der Patient aufgrund seiner Krankengeschichte eine schlechte Toleranz gegenüber solchen Eingriffen aufweisen.

Bevor Sie einen Termin vereinbaren, sollten Sie herausfinden, wo ein solcher Spezialist tätig ist. Das Anlegen von Blutegeln erfolgt in privaten medizinischen Zentren und Kliniken, es gibt auch spezialisierte medizinische Einrichtungen für Hirudotherapie. Ähnliche Sitzungen finden in Sanatorien und Kurorten statt. Leider haben staatliche Krankenhäuser selten ein solches Büro. Bei der Auswahl eines Arztes ist es besser, die Bewertungen über ihn zu lesen, den Preis der Behandlung im Voraus zu ermitteln und die erforderlichen Untersuchungen durchzuführen.

Es ist wichtig zu beachten: Wenn der Arzt keine Tests benötigt, ist es besser, einen anderen Arzt zu suchen, da eine solche Therapiemethode obligatorische Studien erfordert. Pharmazeutische Hiruds werden manchmal in Apotheken verkauft, manche wenden sie sogar selbst an. Es wird dringend davon abgeraten, dies angesichts der Kontraindikationen ohne die erforderliche medizinische Ausbildung zu tun.

Im Allgemeinen hat sich diese Behandlungsmethode seit vielen Jahrhunderten ausgezahlt. Mit ihrer Hilfe beseitigen sie Krankheiten, stellen die Fortpflanzungsfähigkeit wieder her und bekommen Kinder, verjüngen die Haut und verlieren Gewicht. Trotz der Skepsis einiger Wissenschaftler erhöht diese Technik weiterhin die Zahl dankbarer Patienten.

Sehen Sie sich das Video an: Real Life Trick Shots 3. Dude Perfect (November 2019).

Loading...