Nahrungsergänzungsmittel

Glycerin von Milchsäure- und Fettsäureestern (E472b)

Glycerin aus Milchsäure- und Fettsäureestern ist ein weit verbreitetes Nahrungsergänzungsmittel und im europäischen Klassifikator für Zusatzstoffe mit dem Zeichen E472b gekennzeichnet. Dieser Zusatzstoff natürlichen synthetischen Ursprungs gilt in vielen Ländern der Weltgemeinschaft als absolut unbedenklich und darf daher in der Lebensmittelindustrie verwendet werden. Was ist der Stoff unter der Codenummer E472b? Welche positiven und negativen Auswirkungen kann die Verwendung haben? Lassen Sie uns versuchen, den Artikel unten herauszufinden.

Hauptmerkmale, Aussehen und Eigenschaften des Zusatzstoffs E472b

Dieses Nahrungsergänzungsmittel ist unter anderen Namen zu finden: Milchsäureester von Mono- und Diglyceriden, Lactoglyceriden, lactylierten Mono- und Diglyceriden, Ester von Milchsäure und Fettsäure von Glycerin, LACTEM. In Frankreich heißt es Ester lactiques et d'acides gras de glycerine, in Deutschland Milchsaureester der Mono- und Diglyceride.

Diese Substanz gehört zur Klasse der Tenside und ist ein prominenter Vertreter von Lebensmittelemulgatoren. Es funktioniert sehr gut in Verbindungen mit verschiedenen Estern und Säuren.

Tatsächlich ist dieses Nahrungsergänzungsmittel ein Glycerinester mit einem Abbauprodukt aus Glucosemilchsäure sowie Fettcarbonsäuren, die synthetisch aus tierischen und pflanzlichen Fetten isoliert werden.

Ein solcher Stoff entsteht durch die chemische Wechselwirkung verschiedener natürlicher Bestandteile. Durch Veresterung verschiedener Monoglyceride mit Milchsäure können solche Eigenschaften einer Substanz erhalten werden, die die Aktivität von Molekülen an der Grenze von drei Phasen erhöhen. Dies gilt insbesondere für die Gasphase. Die erhaltenen Eigenschaften ermöglichen die Verwendung von E472b zur Erleichterung des Schäumvorgangs beim Aufschlagen von Dreiphasensystemen.

In der Erscheinung ist ein solches Additiv eine wachsartige Masse oder eine transparente ölige dicke Flüssigkeit von weißer Farbe mit geringer Gelbfärbung. Der Niederschlag in einer solchen Substanz fehlt vollständig. Besteht aus laktilierten komplexen Monoglyceriden, einschließlich Milchsäure als Verunreinigungen.

Diese Substanz ist in öligen Flüssigkeiten gut löslich, in heißem Wasser emulgiert und in Kälte absolut unlöslich. Es hat einen leicht bitteren Nachgeschmack.

Führende Produkthersteller

Heute sind die führenden ausländischen Lieferanten dieses Nahrungsergänzungsmittels:

  • Fine Organic Industries Pvt. Ltd in Indien registriert;
  • Riken Vitamin - Vertreter des Landes der aufgehenden Sonne;
  • DuPont Nutrition Biosciences ApS Corporation mit Sitz in Dänemark;
  • Europäisches Unternehmen BASF aus Deutschland.

Dieser Stoff kommt in folgenden Verpackungen auf den Weltmarkt:

  • Kunststoffdosen oder -fässer;
  • Papptrommeln mit einem zusätzlichen Polyethylenliner;
  • Aluminiumfässer;
  • Innen laminierte oder in Polyethylen vorverpackte mehrschichtige Kraftpapiersäcke.

Die Verwendung von Glycerinester von Milchsäure und Fettsäuren

Natürlich ist diese Substanz in der Lebensmittelindustrie am weitesten verbreitet. Ein solches Additiv unterscheidet sich von anderen Glycerinestern, die mit dem Zeichen E472 gekennzeichnet sind, durch seine hohen Emulgiereigenschaften, die das Aufschlagen verschiedener Massen erleichtern.

Solche Komponenten sind in verschiedenen Produkten enthalten, um ihre Organoleptika zu verbessern und den Produktionsprozess zu erleichtern. Sie sind zu finden in:

  • Eiscreme, Gemüse-Schlagsahne und verschiedene Cremes, bei denen die Schaumbildung erheblich verbessert wird, dienen zum gleichmäßigen Mischen der Zutaten und zur Stabilisierung des Kristallisationsprozesses.
  • Mehlsüßwaren, Kuchen, Gebäck, bei denen die Belüftung der Masse während des Schlagens verbessert wird, das Aufgehen des Teigs während des Backens begünstigt wird, die Duktilität des Endprodukts verbessert wird und das Auftreten von Einbrüchen verhindert wird;
  • Garfette, Margarine, die für eine gleichmäßige Textur des Produkts sorgen, schützen vor Ranzigwerden und Delamination und erhöhen die Elastizität erheblich.

Es ist jedoch zu beachten, dass dieser Zusatzstoff unter dem Einfluss von Wasser in einfachere Substanzen zerfällt und daher nur in Pulverprodukten oder Fetten anwendbar ist.

Ein solcher Stoff wird auch in der Kosmetikindustrie eingesetzt. Es ist Teil verschiedener Hautpflegeprodukte. Sie bieten:

  • sanfte Reinigung und Aufhellung der Haut;
  • Vorbeugung gegen frühzeitiges Altern;
  • Normalisierung der Talgdrüsen, die durch Verengung der Poren erreicht wird;
  • Beseitigung von Entzündungen und Hautreizungen.

Ein solcher Emulgator wird nur in Produkten verwendet, die unmittelbar vor der Verwendung hergestellt werden: in Waschpulver mit japanischer Säure, in Schaummasken und ähnlichen Produkten. Dies ist wiederum darauf zurückzuführen, dass eine solche Substanz sehr anfällig für Hydrolyse ist.

Glycerin aus Milchsäure- und Fettsäureestern ist ein weltweit anerkanntes Nahrungsergänzungsmittel.

Gefährliche und vorteilhafte Eigenschaften des Stoffes

In Lebensmitteln zerfällt diese Substanz in Milchsäure und Monoglyceride. Eine solche Reaktion ist bei Backwaren sehr auffällig, da dort dieser Prozess durch die Einwirkung von Enzymen verstärkt wird.

Daher zersetzt sich der Zusatzstoff E472b im Körper sehr schnell und wird gut resorbiert, da er in hydrolysierter Form vorliegt oder sich unter dem Einfluss von Magensaft zersetzt.

Diese Ergänzung erhält den Status GRAS, das heißt - ist gesundheitlich unbedenklich. Es lohnt sich jedoch auch nicht, über die Vorteile einer solchen Substanz zu sprechen. Das einzige, was man unterscheiden kann, ist die wohltuende Wirkung auf die Haut, aufgrund derer es in der Kosmetik breite Anwendung gefunden hat. Die maximal zulässige Tagesmenge des Emulgators ist nicht geregelt.

Um es zusammenzufassen

Glycerin und Milchsäure- und Fettsäureester, die auf den Produkten, in denen sie enthalten sind, gekennzeichnet sind, sind ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel, das seit über 100 Jahren zur Herstellung verschiedener Lebensmittelprodukte verwendet wird. Sie hat sich als absolut harmlose und sichere Substanz für die menschliche Gesundheit etabliert. In verschiedenen Quellen wird manchmal erwähnt, dass sie krebserregende Eigenschaften haben. Diese Behauptungen sind jedoch absolut unbewiesen. Dieses Nahrungsergänzungsmittel wurde vollständig untersucht und verursacht bei Verwendung keine negativen Auswirkungen.

Loading...