Desserts und Süßigkeiten

Erdbeermarmelade

Die Erdbeerreifezeit ist ein richtiger Feiertag für Erwachsene und Kinder, die sich auf den Beginn des Sommers freuen, um reife saftige Beeren zu probieren. Trotz des lauten Titels ist die „Queen of Berries“ bescheiden und unprätentiös, sodass in jedem Garten und Gemüsegarten ein Platz für sie ist. Es ist einfach, Erdbeeren unter allen Bedingungen anzubauen, es erfordert ein Minimum an Pflege, und reife Beeren zu pflücken und sie direkt aus dem Garten zu essen, ist ein wahres Paradiesvergnügen.

Frische reife Beeren und als Teil einer Vielzahl von Backwaren, Desserts und Cocktails genießen Sie nicht nur den süßen Zahn von klein bis groß, sondern auch Anhänger einer gesunden Ernährung. In der Diätetik ist die „Königin der Beeren“ nicht der letzte Ort und steht auf dem Tisch derer, die mit Hilfe einer bestimmten Technik mit Übergewicht zu kämpfen haben. Es kann oft in den Listen der empfohlenen Produkte zur Gewichtsreduktion und sogar als Grundbestandteil unabhängiger Monodiäten gefunden werden.

Wie bei allen guten Dingen endet die Erdbeersaison schnell, und bald müssen Sie das halbe Königreich und die Prinzessin auf das Tablett mit den frischen Beeren geben. Glücklicherweise sind Erdbeeren eine ideale Beere für Marmelade, Marmelade und Marmelade, deren Zubereitung keine besonderen Fähigkeiten erfordert. Deshalb sind Liebhaber hausgemachter Zubereitungen im Sommer mit Kochbüchern bewaffnet und haben es eilig, ihre Vorräte für den Winter aufzufüllen.

Was Sie über Erdbeeren wissen müssen

Erdbeeren und Erdbeeren sind Schwestern, die sich in Größe und Lebensraum unterscheiden. Erdbeeren galten im antiken Griechenland als erlesene Delikatesse, zogen später nach Italien und überquerten die Alpen. Die Europäer trafen sich mit der "Königin der Beeren", nachdem sie in der Provence aufgetreten war. Bis heute füllt sich die Erdbeerfamilie mit neuen Sorten und Hybriden, sodass ihre Vertreter überall auf der Welt zu finden sind.

Wenn man dem Geschmack von Erdbeeren mehr Aufmerksamkeit schenkt, denken nur wenige Menschen über seine anderen Vorteile nach. Erdbeeren haben eine Vielzahl von vorteilhaften Eigenschaften und ergänzen die Ernährung aufgrund ihres geringen Kaloriengehalts perfekt.

Der Energiewert von frischen und gefrorenen Erdbeeren beträgt 35-40 kcal pro 100 g Produkt. Der Kaloriengehalt kann je nach Sorte variieren.

Nährwert und chemische Zusammensetzung der Erdbeeren pro 100 g frische Beeren
NährstoffeVitamine
87,5 g Wasser59,9 mg Ascorbinsäure (Vitamin C)
0,7 g Protein0,47 mg Tocopherol (Vitamin E)
0,3 g Fett0,29 mg Pantothensäure (Vitamin B5)
7,7 g Kohlenhydrate (Stärke, Mono- und Disaccharide)0,28 mg Niacinäquivalent (Vitamin PP)
2 g Ballaststoffe0,06 mg Pyridoxin (Vitamin B6)
1,5 g organische Säuren0,04 mg Riboflavin (Vitamin B2)
MakronährstoffeSpurenelemente
161 mg Kalium1,2 mg Eisen
38,9 mg Calcium0,2 mg Mangan
16,9 mg Magnesium0,18 mg Bor
16,6 mg Natrium0,12 mg Kupfer
14,8 mg Chlor0,1 mg Zink
12,1 mg Schwefel0,02 mg Fluorid

Erdbeeren enthalten in geringen Mengen auch die Vitamine A, H, B1, B9, Beta-Carotin und Spurenelemente wie Chrom, Jod, Nickel, Kobalt, Vanadium und Molybdän.

Regelmäßiger Verzehr von frischen Erdbeeren sättigt den Körper mit wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Nur 100-200 g Beeren decken den täglichen Bedarf eines Erwachsenen an Vitamin C vollständig ab.

Nutzen und Schaden von Erdbeeren

Erdbeeren werden in der Volksmedizin in frischer, getrockneter und konservierter Form verwendet. Durch den Gehalt an Vitamin C haben Erdbeeren sogar Zitrone überholt, daher ist es ein hervorragendes Instrument zur Stärkung der Immunität, Behandlung und Vorbeugung von Erkältungen und Viruserkrankungen.

Nützliche Eigenschaften von frischen Erdbeeren:

  • Regulierung des Blutdrucks und des Herzmuskels, wodurch das Risiko verringert wird, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems zu entwickeln;
  • Reduzieren des Spiegels von "schlechtem" Cholesterin, Verhindern der Cholesterinblockade von Blutgefäßen und Stärken ihrer Wände;
  • günstige Wirkung auf die Blutzusammensetzung und Blutbildungsprozesse;
  • Wiederherstellung und Erneuerung von Bindegewebszellen und Hautintegumenten;
  • Verlangsamung des Alterungsprozesses, Bekämpfung freier Radikale, Prävention von Krebs;
  • Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit und Linderung von Ödemen aufgrund der milden harntreibenden Wirkung;
  • Stimulierung der Peristaltik und Darmreinigung.

Darüber hinaus verbessern Erdbeeren die Sehschärfe, den Hautzustand, stärken das Knochengewebe, den Zahnschmelz, die Haare und die Nägel. Folsäure ist besonders nützlich während der Schwangerschaft und für die Gesundheit von Frauen im Allgemeinen. Erdbeeren wirken aufgrund des Gehalts an Salicylsäure nicht nur bei Einnahme, sondern auch zur äußerlichen Anwendung antibakteriell.

Indikationen für den täglichen Gebrauch von Erdbeeren in irgendeiner Form:

  • Erkrankungen des Herzens, der Blutgefäße, Gelenke, Nieren;
  • Dysbiose und Darmverschluss;
  • Erkrankungen der Haut, Schleimhäute, des Zahnfleisches;
  • verminderte Immunität, respiratorische Viruserkrankungen;
  • Anämie, Kraftverlust, Vitaminmangel;
  • Schlafstörungen, Depressionen.

Geeignet für schwangere und stillende Frauen, kann nach 12 Monaten als Ergänzungsfutter in die Ernährung aufgenommen werden. Gleichzeitig ist zu beachten, dass es sich bei dieser Beere um ein starkes Allergen handelt. Daher kann der Missbrauch von Erdbeeren die Gesundheit von Mutter und Kind beeinträchtigen.

Erdbeeren haben neben der individuellen Unverträglichkeit einige Kontraindikationen. Es kann nicht mit Durchfall, Gastritis mit hohem Säuregehalt, Magen- oder Darmgeschwüren gegessen werden. Es lohnt sich auch, bei Psoriasis, Dermatitis, Ekzemen und anderen Hautkrankheiten unbekannter Natur auf eine Behandlung zu verzichten.

Erdbeermarmelade zubereiten

Erdbeermarmelade bewahrt teilweise die nützlichen Eigenschaften frischer Beeren, ist jedoch keineswegs ein Diätprodukt, da nur 100 Gramm dieser Leckerei mehr als 74 g Kohlenhydrate und 280-300 kcal (etwa 20% der täglichen Aufnahme) enthalten.

Die bekanntesten hausgemachten Erdbeerrezepte:

  • Fünf-Minuten-Marmelade;
  • Marmelade ohne zu kochen;
  • Zitronen-Erdbeer-Marmelade;
  • Marmelade mit Gewürzen und anderen Zusätzen;
  • Marmelade mit Verdickungsmitteln (Gelatine, Pektin, Agar-Agar).

Erdbeeren werden vor dem Garen sortiert und mehrmals mit kaltem Wasser gewaschen. Für ganze Marmeladen eignen sich feste kleine Beeren mit dichtem Fruchtfleisch. Die Beeren werden zum Trocknen auf ein Handtuch gelegt und von den Stielen geschält. Es wird empfohlen, Erdbeeren mit Pferdeschwänzen zu waschen, damit beim Baden kein Saft austritt und der Geschmack nicht beeinträchtigt wird.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass große Beeren weggeworfen werden müssen, da Sie auch Marmelade daraus kochen können, nachdem Sie diese zuvor in mehrere Teile geschnitten haben. Eine leicht überreife oder leicht gestampfte Erdbeere eignet sich für die Zubereitung der zartesten Kartoffel- oder Marmeladenbrei.

Für die Wintervorbereitung benötigen Sie vorbereitete Gläser, eine tiefe Pfanne mit dickem Boden oder ein emailliertes Becken. Dosen und Deckel müssen gründlich mit Reinigungsmittel gewaschen, in kochendem Wasser, im Ofen oder in der Mikrowelle sterilisiert werden.

Winter Erdbeermarmelade Rezepte

Marmelade mit ganzen Beeren nach dem so genannten "Fünf-Minuten-Rezept" ist sehr beliebt, leicht zuzubereiten und erfordert keine besonderen Zutaten. Für fünf Minuten benötigen Sie Beeren und Zucker im Verhältnis 1: 1, die Zuckermenge kann nach Geschmack variiert werden.

Stufenweise Technologie für die Zubereitung von Erdbeermarmelade mit ganzen Beeren - fünf Minuten zu Hause:

  1. Die Beeren werden sortiert, gewaschen und richtig zubereitet. Dann in eine Schüssel geben, in der die Marmelade gekocht, mit Zucker bestreut und einige Stunden oder nachts mit einem Handtuch bedeckt wird.
  2. Wenn der Saft auffällt, werden die Erdbeeren vorsichtig mit Zucker vermischt, um die Beeren nicht zu zerdrücken. Bestehend, die Beeren werden härter, so dass sie beim Kochen nicht kochen.
  3. Nachdem der Saft herausgestanden ist, stellen Sie die Pfanne auf eine sehr niedrige Hitze und warten Sie, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Gekochte Marmelade wird 5 Minuten gekocht, in regelmäßigen Abständen der Schaum entfernt und umgerührt. Nehmen Sie dann die Pfanne vom Herd und lassen Sie die Mischung auf Raumtemperatur abkühlen.
  4. Die in Absatz 3 beschriebenen Aktionen werden noch zweimal wiederholt. In der dritten Stufe können Sie Zitronensaft hinzufügen, damit der Zucker nicht kristallisiert.
  5. Zur Kontrolle der Bereitschaft wird etwas Marmelade auf eine kühle Untertasse getropft. Wenn sich der Tropfen nicht auf der Oberfläche verteilt, nehmen Sie die Pfanne vom Herd und bedecken Sie sie mit einem Handtuch.
  6. Dosen mit Deckel werden sterilisiert und im Ofen kalziniert, leicht abgekühlt, gefüllt und sofort verschlossen.

Manchmal werden Marmeladengläser in kochendem Wasser resterilisiert. Decken Sie dazu einen breiten und tiefen Behälter mit einem Küchentuch ab, stellen Sie die Dosen auf den Boden, füllen Sie sie mit halbem Wasser und kochen Sie sie 15-20 Minuten lang. Nehmen Sie die Dosen erst aus der Pfanne, wenn das Wasser vollständig abgekühlt ist.

Einige nützliche Tipps für Anfänger:

  • Zitronensaft kann durch eine kleine Menge Zitronensäure ersetzt werden;
  • Damit die Marmelade nicht aufschäumt, dürfen Sie nicht mehr als 10 g Butter hinzufügen.
  • Geschmack und Aroma können mit Zimt, Vanille, Kardamom oder geriebenem Ingwer verstärkt werden (1/2 TL pro 1 kg nach dem ersten Kochen);
  • Das Eingießen von Marmelade in Banken ist mit Hilfe eines speziellen Trichters bequemer.

Fans von kulinarischen Experimenten können versuchen, ungewöhnliche Erdbeermarmelade mit Zitrone und Schale zuzubereiten. Dazu sollte für jedes halbe Kilo Beeren und Kristallzucker eine Zitrone verwendet werden. Beeren müssen eine halbe Stunde lang zubereitet, geschnitten und mit Zucker bestreut werden. Von Zitronen müssen Sie die obere dünne Schicht (Schale) mit einer Reibe entfernen, das Fruchtfleisch der weißen Schicht und die Samen abziehen.

Wenn die Erdbeeren den Saft geben, können Sie anfangen, Marmelade zu machen:

  1. Beeren mit Zitronenschnitzel werden zum Kochen in einen Topf gegeben und leicht geknetet.
  2. Die resultierende Mischung wird zum Sieden erhitzt und 15 bis 20 Minuten lang ohne Abdeckung gekocht.
  3. Die Schale hinzufügen, mischen und weitere 15-20 Minuten kochen lassen, dabei regelmäßig umrühren und den Schaum entfernen.
  4. Wenn die Marmelade dicker und dunkler wird, wird sie aus dem Feuer genommen, in Gläser gegossen und abgekühlt.

Zitronenschale beseitigt übermäßigen Zuckergehalt, verleiht der Marmelade eine leichte Adstringenz und einen kräftigenden Nachgeschmack. Um den pikanten Geschmack und das Aroma hervorzuheben, werden zerkleinerte Minzblätter zusammen mit der Schale hinzugefügt. Auf diese Weise zubereitete Marmelade kann als Ergänzung zu verschiedenen Gerichten und als eigenständiges Dessert serviert werden.

Erdbeermarmelade ohne zu kochen

Was auch immer man sagen mag, gekochte Erdbeeren verlieren die meisten ihrer Vitamine, daher ist Marmelade ohne Kochen der effektivste Weg, um das Beste daraus zu machen, während das Aussehen der Beeren, ihr frischer Geschmack und ihr zartes Aroma erhalten bleiben.

Für eine solche Marmelade werden 800-900 g Kristallzucker und ein Glas Wasser pro Kilogramm gewaschener und geschälter Beeren entnommen. Die Besonderheit dieses Rezepts ist, dass die Beeren nicht gekocht, sondern mit heißem Zuckersirup übergossen werden.

Der Garvorgang ist wie folgt:

  1. Zucker wird in einen kleinen Topf oder eine Pfanne gegossen, mit Wasser übergossen und bei starker Hitze zum Kochen gebracht, ohne das Rühren zu vergessen. Nachdem Sie den Zucker aufgelöst und den Sirup gekocht haben, reduzieren Sie die Hitze und kochen Sie die Mischung 5 Minuten lang, wobei Sie den Schaum entfernen.
  2. Erdbeersirup einfüllen und einige Stunden abkühlen lassen. Beeren nicht mischen, um nicht zu pürieren. Während dieser Zeit härtet und hellt sich das Erdbeerpulpe auf.
  3. Der gekühlte Sirup wird zurück in die Pfanne gegossen, gekocht und 5 Minuten gekocht. Danach wird er erneut mit Erdbeeren übergossen und abgekühlt. Das in den Absätzen 1-2 beschriebene Verfahren wird mehrmals wiederholt, so dass im Allgemeinen 3-4 Füllungen erhalten werden.
  4. In der letzten Runde werden die Beeren in Gläser gefüllt, mit kochendem Sirup übergossen, sofort verschlossen und sterilisiert.

Marmelade ohne Kochen benötigt keine zusätzlichen Verdickungsmittel oder Gewürze und wird nicht als Füllung verwendet. Es wird zum Frühstück oder Nachmittagsimbiss mit Pfannkuchen, Käsekuchen, Müsli und anderen frischen Gerichten serviert. Es gilt als die Vitaminmarmelade aus Erdbeeren, daher wird es in der Volksmedizin zur Stärkung der Immunität und zur Behandlung von Erkältungen verwendet.

Die Geheimnisse der Erdbeermarmelade

Von den Briten so geliebte Marmelade wird oft mit Marmelade verwechselt - einer homogenen süßen Masse, die aus geriebenen Rohstoffen zubereitet wird. Marmelade wird aus ganzen oder geschnittenen Früchten wie Marmelade zubereitet, von der sich Marmelade nur in einem dicken geleeartigen Sirup unterscheidet. Um die gewünschte Konsistenz des Sirups zu erhalten, werden der Marmelade Verdickungsmittel (Pektinpulver, Gelatine, Agar-Agar) zugesetzt.

Erdbeermarmeladenrezept mit Gelatine:

  1. 1 kg Beeren wird mit 700 bis 800 g Zucker in einem Topf oder einer Schüssel bestreut, gemischt und 1 bis 2 Stunden ruhen gelassen, bis der Saft hervorsticht.
  2. Nach den Anweisungen auf dem Etikett wird etwa ein Drittel eines Glases Gelatine verdünnt und warten, bis es aufquillt.
  3. Die zukünftige Marmelade wird bei mäßiger Hitze zum Kochen gebracht und mit einem Teelöffel Butter gewürzt, damit die Mischung nicht schäumt.
  4. Aufgelöste Gelatine wird zugegeben, gemischt, weitere 20 Minuten gekocht und sofort in Gläser gegossen.

In der Regel erhält der Sirup nach vollständiger Abkühlung eine charakteristische Dichte. Um die Marmelade in einer attraktiven Farbe zu halten, müssen Sie eine transparente Gelatine wählen, die sich beim Auflösen nicht gelb färbt.

Köstliche Pektinmarmelade kann in einem langsamen Kocher gekocht werden. Dazu benötigen Sie Beeren und Zucker im klassischen Verhältnis 1: 1 und einen Beutel Pektinpulver. Beeren müssen geschnitten, von Hand geknetet oder gehackt werden. Wenn Sie einen Stabmixer haben, können Sie die Beeren sofort mit Zucker hacken.

Es wird empfohlen, die Mischung erst dann in die Multicooker-Schüssel zu füllen, wenn sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Danach wird die Marmelade im "Eintopf" -Modus eine Stunde lang gekocht, und Pektinpulver wird 15 Minuten vor dem Kochen zugegeben.

Es ist praktisch, Marmelade in einem Slow Cooker zu kochen, da der Schaum nicht umgerührt und entfernt werden muss. Es muss jedoch beachtet werden, dass die Schüssel nicht mehr als halb voll sein sollte. Fertige heiße Marmelade wird in Behälter gegossen und mit Deckeln abgedeckt.

Erdbeermarmelade ist beim Kochen sehr beliebt, da sie mit Brötchen, Puffs, Donuts, Pasteten und anderem süßem Gebäck gefüllt ist. Sie können es auf einem rötlichen Toast mit Butter verteilen oder einfach mit heißem Tee essen.

Sehen Sie sich das Video an: Deutsche Memes #9. Irgendwas (November 2019).

Loading...