Fisch

Seehecht

Hyuk erscheint oft auf unseren Tischen. Dieser Fisch kann nicht als knapp bezeichnet werden, es ist einfach, ihn in jedem Supermarkt zu einem erschwinglichen Preis zu kaufen. Und diese Tatsache war ein grausamer Scherz: Viele unterschätzen seine Rolle für den Körper. Übrigens ist dies eines der besten natürlichen Arzneimittel für Menschen mit Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen, anfällig für Nervenerkrankungen, außerdem kann ein Seehecht sogar vor Krebs schützen.

Allgemeine Eigenschaften

Seehecht (oder Seehecht) ist ein räuberischer Meeresfisch aus der Kabeljaufamilie. Es ist leicht an seiner schwarzen Mundhöhle zu erkennen, einem schmalen, langgestreckten Kadaver mit silbernen Seiten, und auf einem dunklen Rücken gibt es im Gegensatz zu anderen Fischen nur eine Flosse. Erwachsene Fische wiegen in der Regel bis zu 3 kg und werden bis zu einem halben Meter lang. Manchmal gibt es aber auch anderthalb Meter große Champions.

In den Gewässern der Ozeane gibt es etwa ein Dutzend Seehechtarten. Seehecht - Tiefseefische, die sich in 100 Metern Tiefe unter Wasser wohl fühlen und sogar in 1000 Metern Tiefe schwimmen. Die meisten von ihnen leben in der Nähe von Kontinenten im Pazifik und im Atlantik. Abhängig vom Ort der Registrierung gibt es verschiedene Sorten von Seehecht. Europäer - bewohnen die Gewässer von Norwegen und Island bis zur Küste Mauretaniens, im Schwarzen Meer und im Mittelmeer. Silber - gefunden in der Nähe von Nordamerika. Pazifik (Oregon) - gefunden vom Beringmeer bis zum Golf von Kalifornien. Und auch Neuseeland - Halt an den Ufern Neuseelands und Patagoniens.

Übrigens unterscheiden sich verschiedene Arten von Seehecht nicht nur in den Wohnorten, sondern auch in einigen äußeren Anzeichen, obwohl dies den Nährwert ihres Fleisches fast nicht beeinträchtigt.

Chemische Zusammensetzung und Nährwert

Seehecht ist ein leicht verdauliches Eiweiß mit hoher biologischer Wertigkeit. 100 g Filet enthalten fast 19 g Eiweiß und nur 1 g Fett. Fischfleisch ist reich an den Vitaminen A, E, C, Gruppe B. Es enthält viel Magnesium, Phosphor, Kupfer, Natrium, Jod, Kalzium, Kalium, Schwefel, Mangan, Eisen, Fluor, Zink und einige andere nützliche Bestandteile. Dieser Fisch ist nützlich als Quelle für ungesättigte Fettsäuren, die für den Menschen wichtig sind, auch aus der Omega-3-Gruppe. Dabei enthalten 100 g Filet nicht mehr als 86 kcal.

Was ist gut für die Gesundheit

Die Tatsache, dass jeder Fisch eines der wichtigsten Produkte für den Menschen ist, ist seit langem bekannt und allgemein anerkannt. Dennoch ist die chemische Zusammensetzung verschiedener Fischarten leicht unterschiedlich, was bedeutet, dass die Rolle des Körpers in solchen Produkten auch unterschiedlich sein kann.

Seehecht wird zum Beispiel als die beste Wahl für Menschen mit Diabetes und zusätzlichen Pfunden angesehen, da es ein Minimum an Kalorien enthält und die Ansammlung von Fetten verhindert. Für Menschen mit Diabetes ist Seehecht nicht nur als kalorienarmes Diätprodukt nützlich, sondern auch wegen des Gehalts an Substanzen, die zur Senkung des Blutzuckers beitragen. Darüber hinaus kann der in diesem Produkt enthaltene Mineral-Vitamin-Komplex als ideale Kombination für Schilddrüse, Verdauungsorgane, Nervensystem, Schleimhäute und Haut angesehen werden. Das Filet dieses Fisches hat antioxidative und krebsbekämpfende Eigenschaften. Und einige der Bestandteile, aus denen der Seehecht besteht, helfen dabei, das Blut zu reinigen und giftige Substanzen aus dem Körper zu entfernen.

Nützlich ist nicht nur Fleisch, sondern auch Seehechtkaviar.

Spanische Forscher untersuchten die chemische Zusammensetzung von Eiern von 15 Fischarten. Es stellte sich heraus, dass die am häufigsten mehrfach ungesättigten Fettsäuren des Omega-3-Typs in Seehecht-, Lachs- und Pinagorakaviar vorkommen. Diese Tatsache ist eine unbestreitbare Bestätigung dafür, dass Seehechtkaviar für den Menschen von großem Nutzen ist. Dank Omega-3 schützt es vor nervösen Störungen, Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße, verbessert die Fortpflanzungsfunktionen des Körpers und beugt Bluthochdruck, Diabetes und Depressionen vor. Und das ist sozusagen die Grundliste nützlicher Eigenschaften, mit denen mehrfach ungesättigte Fettsäuren Kaviar verleihen. Vergessen Sie außerdem nicht, dass alle Meeresfrüchte eine außergewöhnliche Jodquelle sind, eine äußerst wichtige Substanz für Menschen mit Schilddrüsenerkrankungen.

Mögliche Schäden und Gegenanzeigen

Alles ist gut, in Maßen. Diese Regel muss beim Verzehr von Seehechtgerichten beachtet werden. Erstens enthält dieser Fisch viel Eisen. Das ist natürlich wunderbar, aber der Missbrauch des Minerals kann Verstopfung verursachen. Eine weitere potenzielle Gefahr von Seehecht ist eine Erhöhung des allgemeinen Säuregehalts des Körpers, die für Menschen mit bereits überschrittenem pH-Wert gefährlich ist. Natürlich sollte dieser Fisch nicht auf der Speisekarte von Menschen stehen, die gegen Meeresfrüchte allergisch sind und eine Unverträglichkeit gegenüber Eiweiß oder anderen Bestandteilen von Seehecht aufweisen.

Und noch eine schlechte Nachricht über Kabeljau. Diese Fischart neigt mehr als einige andere Meeresfrüchte dazu, in ihrem Körper Quecksilber und im Meerwasser enthaltene Schwermetalle anzusammeln. Daher ist es so wichtig, wo genau der dem Käufer als Produkt angebotene Fisch gefangen wurde. Bei dem geringsten Verdacht auf eine Kontamination des Schlachtkörpers durch "Chemie" ist es besser, den Kauf zu verweigern, insbesondere wenn das Produkt für Kinder, schwangere Frauen, stillende Frauen, Patienten oder volljährige Personen bestimmt ist.

Ein gefrorenes Produkt kann auch leicht ungesund sein. Es handelt sich um Fische, die beim Einfrieren mit Polyphosphatstabilisatoren (E452) behandelt wurden. Derartige Zusätze können die natürliche Form des Schlachtkörpers nach dem Auftauen erhalten, wirken sich jedoch nicht in optimaler Weise auf die Gesundheit aus. Und Seehecht kann, wie andere Fische auch, eine Brutstätte gefährlicher Parasiten sein, wenn es abgestanden ist.

Um sich und Ihre Lieben vor dieser Gefahr zu schützen, müssen alle Fische einer gründlichen Wärmebehandlung unterzogen werden.

Zum Kochen verwenden

Die Europäer haben den Seehecht lange Zeit als den besten Vertreter aller Kabeljau bezeichnet. Kulinariker und Feinschmecker lieben sein zartes weißes Fleisch (zwar fast ohne Fett, aber nicht so trocken wie Kabeljau). Es sind fast keine Knochen darin und diejenigen, die sich leicht vom gekochten Filet trennen lassen. Merlot ist die beste Wahl für ein Diätmenü. Gerichte daraus sind für Kinder und Menschen mit Verdauungsproblemen geeignet, da Seehecht von jedem Organismus perfekt wahrgenommen wird.

Seehecht ist in vielerlei Hinsicht zum Kochen geeignet. Kulinariker auf der ganzen Welt braten, backen, dämpfen und kochen Seehecht. Sie eignen sich zur Herstellung von kalten Vorspeisen, Fischsuppe, Fleischbällchen und Fischpastetenfüllungen. Da der Seehechtkadaver fast kein Fett enthält, ist es besser, den Fisch entweder in Folie oder in Teig zu backen, um ein schnelles Trocknen zu verhindern. Viele Leute mögen die letztere Option wegen ihrer Originalität. Und der so gekochte Fisch ist sehr zart und saftig.

Merlotz enthält fast keine Kalorien, und deshalb können sich auch diejenigen, die sich kalorienarm ernähren, einen Kadaver leisten, der in Sauerrahm oder Sahnesauce gekocht wurde (selbst in dieser Form wird der Kaloriengehalt des Seehechtes nicht „überrollen“). Frittierter Seehecht ist auch im Teig besser und dient mit Soße oder saftigem Gemüse.

Wie man wählt und speichert

Wenn der Kaufzweck ein frischer Seehecht ist, ist es wichtig, die allgemein anerkannten Regeln für die Auswahl von Fisch zu befolgen. Kurz gesagt, frischer Fisch sollte glänzende Augen, rosafarbene Kiemen und einen federnden Kadaver haben, an dem sich nach dem Pressen keine Dellen befinden.

Ein gutes gefrorenes Produkt ist ein Produkt, das nicht wieder eingefroren wurde. In den meisten Fällen wird der Seehecht bereits in gefrorener Form angeboten, da er in frischer Form schnell an Geschmack verliert. Da auch ein gefrorener Seehecht nach dem Einfrieren in der Regel sehr schnell trocknet, wird der Schlachtkörper mit einem dicken Eisballen glasiert. Wenn der Fisch aufgrund seiner Größe zu leicht ist, ist höchstwahrscheinlich fast die gesamte Flüssigkeit aus dem Fleisch bereits verdunstet. Es ist besser, keinen solchen Fisch zu essen, da das fertige Filet trocken und geschmacklos ist. Zu schwerer Fisch ist ein Zeichen für übermäßige Glasur, die nicht nur die Kosten des Schlachtkörpers, sondern auch seinen Geschmack beeinträchtigt.

Was aus Seehecht zu kochen

Gebackener Seehecht in Weißweinsauce

Zwiebeln, Lauch, Karotten und Thymian unter einem geschlossenen Deckel dünsten. Fügen Sie dann ein Glas Weißwein, ein wenig Salz und Pfeffer zum Gemüse hinzu. In der Zwischenzeit Schalotten, Pilze und Seehechtscheiben, die in einer Mischung aus Zitronensaft, Olivenöl und Fischgewürzen mariniert sind, in eine eingefettete Auflaufform geben. Mit zuvor zubereiteter Weinsauce belegen und im Ofen backen.

Seehechtkoteletts

Das zuvor in Milch getränkte Seehechtfilet und Weißbrot (kann durch ungesüßtes Brötchen ersetzt werden) durch einen Fleischwolf geben. Fügen Sie ein wenig gebratene Zwiebel, Salz, Pfeffer und Ei hinzu und mischen Sie alles gründlich. Aus dem Hackfleisch Schnitzel formen, in Semmelbrösel rollen und 1-2 Minuten braten, bis sich eine Kruste bildet. Dann die Bratlinge in eine hitzebeständige Form geben, 2-3 Scheiben Butter dazugeben und einige Minuten in den Ofen geben. Mit Butter oder Bechamelsauce servieren.

Wenn das nächste Mal ein Seehecht auf dem Esstisch erscheint, wissen Sie bereits, wie nützlich dieser Fisch ist. Und vielleicht wünschen Sie sich sogar Ergänzungen! Die Hauptsache ist nicht zu vergessen, dass übermäßiges Essen so schlimm ist wie ein Mangel an gesundem Essen. Immerhin sagen sie die Wahrheit: Alles ist gut, in Maßen.

Sehen Sie sich das Video an: Seehecht angeln in Norwegen - Region Hitra, Smöla, Trondheimsleia (November 2019).

Loading...