Im Sommer wird der leichte Geschmack des Punsches von vielen gemocht. Wissen Sie, wie dieses ungewöhnliche alkoholische Getränk erschienen ist? Zwar gibt es neben den klassischen Alkoholvarianten auch Perlen und sozusagen leichte Varianten. Aber das Wichtigste zuerst.

"Schlag! Oh Schlag!"

Es gibt zwei Versionen, von wem und wann das Rezept für dieses Getränk kam. Aber bevor wir darüber sprechen, ist es vielleicht besser, sich daran zu erinnern, was dieses Produkt ist.

Der Name "Punsch" hat, wie viele bereits vermutet haben, französische Wurzeln und bedeutet übersetzt "Krug". Dies ist ein beliebter Sommercocktail, bei dem Wein, Champagner, Likör, Fruchtsäfte, Sirupe, Beeren und Früchte in bestimmten Mengen kombiniert werden. Das klassische Rezept für Birne und seine Variationen können sich jedoch in der Zutatenliste erheblich unterscheiden. Aber dazu später mehr. In der Zwischenzeit zurück zur Entstehungsgeschichte dieses Getränks.

Die erste Version des Unmöglichen ist banal. Und ich muss sagen, es ist sehr realistisch. Es wird jedoch jetzt für jeden mit vollem Vertrauen schwierig sein, zu bestätigen oder zu leugnen, ob dies tatsächlich geschehen könnte. Aber einige schlagen vor, dass die Diener der französischen Adligen den ersten Schlag vorbereiteten. Und ich muss sagen, nach dieser Version hat die Dienerin dies nicht für ihre Herren getan, geschweige denn für ein festliches Fest. So etwas wie ein Diener des Dieners "kochte" im Gegenteil nach dem Urlaub. Als die Adligen, die viel herumgelaufen waren, den Festsaal verließen, erschienen Diener darin. Sie gossen alles unvollendete in ein großes Gefäß. Bald erreichte der Ruhm des resultierenden Getränks die Adligen. Und dann fing die Welt an, über einen köstlichen Cocktail der exquisitesten Weine zu sprechen.

Die zweite Version der "Geburt" des Punsches ist eleganter. Die Legende besagt, dass dieses Getränk nirgendwo auftauchte, sondern in Versailles selbst, und im 18. Jahrhundert von seinem berühmten Weinsammler de Crucheon erfunden wurde. An diesem Tag fand am Hof ​​etwas Ähnliches wie bei modernen Weinfesten statt. Aber überall war es so heiß, dass niemand auch nur alkoholische Getränke anrührte. Und dann nahm Kryushon die größte Schüssel und mischte darin gekühlte leichte Weine, Früchte, eine Handvoll helle Beeren, ein wenig Eissaft und Champagner für Verspieltheit. Es fiel den Höflingen schwer, sich zu wehren und nicht so ein tolles Getränk zu probieren. Und es stellte sich heraus, dass der Inhalt der großen Schüssel nicht nur köstlich, sondern göttlich ist. "Schlag! Oh Schlag!" - wurde nur von überraschten Gästen gehört. Seitdem begann die Ära des Mischens von gekühlten Weinen und Säften und sie beschlossen, das Getränk den Namen seines schlagfertigen Schöpfers zu nennen.

Im Laufe der Zeit hat sich das Rezept für das Getränk etwas geändert. Und heute wird es nicht nur aus Weinen und Säften zubereitet, sondern auch mit verschiedenen Gewürzen, Sprudelwasser und einigen anderen Zutaten.

Wie man kocht und dient

Zunächst beginnt der richtige Schlag mit den richtigen Pfannen. Für dieses Getränk gibt es spezielle Kits. Sie bestehen aus einem Stück durchsichtigem Glas, Gläsern oder Gläsern, an denen ein Gießlöffel befestigt ist. Übrigens, wenn es keine Schere unter dem Haushaltskochgeschirr gibt, ist dies kein Grund, sich eine Belohnung zu verweigern. Die Rolle der "Schüssel" für die Birne kann durch die gewöhnliche Schale einer Wassermelone gespielt werden. Und es sieht sehr originell aus.

Die Frucht- und Beerenzusammensetzung in der Birne ist in keiner Weise eine zufällige Sammlung von Früchten. Es ist schwierig, einen köstlichen Cocktail zu bekommen, wenn Sie wahllos alle vorhandenen Früchte hinzufügen. Die Fruchtzusammensetzung sollte so hergestellt werden, dass die Zutaten im Einklang miteinander sind, den Geschmack hervorheben und nicht den Geschmack der anderen unterbrechen. Am besten schmecken Erdbeeren und Melonen, Äpfel und Birnen, Duos aus Wassermelone und Kirschen oder Pfirsiche mit Orangen. Pfirsiche passen gut zu Kirschen und Erdbeeren, und Orangen können auch mit Trauben verfeinert werden. In der Winterversion der Birne können Sie eingemachte Beeren und Früchte hinzufügen.

Nach den Regeln sollten der Birne Melone und Wassermelone in Form kleiner Kugeln zugesetzt werden. Eine solche Form können Sie aus dem Fruchtfleisch mit Hilfe einer speziellen Löffel-Noisette herstellen. Kleine Beeren im Getränk fallen ganzheitlich aus. Deprimiert, geschnitten, faltig sind nicht geeignet.

Für den Cocktail werden vorzugsweise leichte Cocktails genommen. In der Regel verwenden sie weißen oder roten Tafelwein, Likör. Einige fügen Brandy hinzu. Große Portionen starken Alkohols sind jedoch nicht für den Schlag geeignet. Wenn Brandy hinzugefügt wird, dann nicht mehr als 50-80 ml pro 3 l des Gesamtvolumens des Getränks. So raten zumindest Kenner dieses Getränks. Und der gesamte Alkohol im klassischen Rezept sollte ein Drittel oder weniger der Gesamtmenge des Getränks betragen. Obwohl dies keine unantastbare Regel ist. Wie viele Birnenkenner - so viele Rezepte für das Getränk. Sie können eine Festung mit Hilfe von Säften, Sirupen und Mineralwasser „abreißen“. Zucker oder Puderzucker ist eine optionale Zutat. Süßstoffe werden zugesetzt, wenn das fertige Getränk sauer ist.

Punsch ist nicht üblich, sofort nach dem Kochen zu dienen. Dieser Cocktail mag, wie die Weine und der Cognac, auch das Altern. Aber natürlich wird der Schlag viel weniger Zeit benötigen - mindestens 2 Stunden. Und gut, wenn der Cocktail diesmal im Kühlschrank liegt. Die ideale Temperatur für das Produkt liegt bei 8-10 Grad Celsius. Und erst jetzt, kurz vor dem Servieren, ist die Zeit für Champagner gekommen - Sekt wird zuletzt hinzugefügt.

Es ist üblich, das fertige Getränk durch einen Strohhalm aus speziellen Gläsern zu trinken, in denen zusätzlich zu Flüssigkeit Obst und Beeren hinzugefügt werden. Sie spielen die Rolle einer "Beilage" für das Getränk. Neben Früchten aus einem Cocktail, Nüssen, Käse, Schokolade, Keksen werden Kekse gut unter den "Punsch" gehen.

Nützliche Eigenschaften

Die vorteilhaften Eigenschaften des Kruchons hängen direkt von den Zutaten ab, die dem Getränk zugesetzt werden. Rotweine werden in Form von reichhaltigen Reserven an Tanninen beitragen. Melone zum Cocktail hinzugefügt ist eine Garantie, dass das Getränk Vitamine der Gruppe B, A, Ascorbinsäure, Eisen, Kalium, Natrium, Kalzium enthält. Wassermelonenbirne ist eine Quelle für gesunde Ascorbinsäure und Vitamin A. Ein Getränk mit Pfirsichen ist reich an Vitamin A, C, B, E, Eisen, Phosphor, Magnesium und Kalium. Übrigens wird diese Version der Birne als nützlich zur Erhöhung des Hämoglobins angesehen. Wenn Sie einen Cocktail mit Pfirsichen ohne Alkohol zubereiten (anstatt Sodawasser und Saft zu trinken), können schwangere Frauen ihn trinken, um Anzeichen einer Toxizität zu beseitigen.

Süßkirschpunsch ist reich an Kupfer, Phosphor, Eisen, Kalzium und vielen Vitaminen. Nicht weniger gesundes Getränk mit Erdbeeren, das viel Vitamin C und Magnesium enthält. Trauben geben dem Getränk Kalium, Zink, B-Vitamine und viele andere nützliche Elemente und Äpfel - eine große Menge Eisen und Vitamin A.

Das heißt, angesichts der Eigenschaften von Früchten und Beeren können Sie die nützlichste Version des Punsches erstellen, aber während Sie das Getränk genießen, können Sie die möglichen Nebenwirkungen nicht vergessen.

Mögliche gefährliche Eigenschaften

Die häufigste Gefahr für die Birne ist, unabhängig von den Zutaten, aus denen sie besteht, Halsschmerzen. Auf den ersten Blick mag eine solche Nebenwirkung merkwürdig erscheinen. In der Praxis kommt dies jedoch häufig vor. Punsch ist ein erfrischendes Sommergetränk. Je heißer die Straße, desto mehr kühle Getränke gibt es in der Regel. Und sehr scharfe Temperaturabfälle und sehr stark gekühlte Getränke (insbesondere kohlensäurehaltige) in der Sommerhitze sind fast immer Halsprobleme.

Darüber hinaus ist zu beachten, dass Punsch ein alkoholisches Getränk ist (alkoholfreie Optionen sind eine seltene Ausnahme). Und Alkoholmissbrauch, auch wenn er so lecker ist, ist es nicht wert. Die alkoholische Version des Cocktails ist für Schwangere, stillende Mütter, Kinder sowie Personen mit Funktionsstörungen des Nervensystems verboten.

Wie man ein klassisches Rezept macht

Für ein klassisches Punschrezept benötigen Sie eine Flasche Champagner und 500 ml trockenen Weißwein. Und auch ein Pfund Erdbeeren, 200 g Kirschen, 2 Pfirsiche, 2 Esslöffel Zucker und Eis. Fans von stärkeren Getränken können Rum, Cognac oder Wodka hinzufügen, jedoch nicht mehr als 100 g.

Erdbeeren mit Zucker bestreuen und eine Weile ruhen lassen, damit der Saft freigesetzt wird. In der Zwischenzeit die Kirschen schälen und die Pfirsiche in kleine Scheiben schneiden. Legen Sie alle Früchte in einen Behälter für den Punsch, gießen Sie Wein und Cognac (Rum, Wodka). Schicken Sie den Kühlschrank für 2 Stunden. Vor dem Servieren Champagner und Eis hinzufügen. Dies ergibt 15 Getränke.

Wassermelonenpunsch

Ein Cocktail, der nicht in einer traditionellen Jakobsmuschel, sondern in einer Wassermelonenschüssel auf einem Tisch serviert wird, kann zum „Highlight“ eines jeden Urlaubs werden.

Für einen solchen Cocktail benötigen Sie 100 ml Cognac und Orangenlikör, 750 ml Weiß- und Sekt, eine große Wassermelone und einen Pfirsich, zwei Äpfel, 350 g Trauben und 5 Esslöffel Zucker.

Auf diese Weise wird ein Genuss zubereitet. Schneiden Sie den Deckel von der Wassermelone ab und wählen Sie das Fruchtfleisch. Streuen Sie die Früchte mit Zucker in Scheiben, schälen Sie in der Zwischenzeit die Samen der Wassermelonenpulpe und schneiden Sie sie in Scheiben. Alle Früchte in eine Wassermelonenschüssel geben, Wein und Cognac dazugeben. Bestehen Sie für 2 Stunden im Kühlschrank. Vor dem Servieren Champagner hinzufügen und mischen.

Alkoholfreie Rezepte

Wie bereits erwähnt, ist auch der klassische Punsch ein alkoholisches Getränk, aber wer sagt, dass Sie keinen Punsch ohne Alkohol kochen können? Solche Optionen eignen sich für Kinder, schwangere Frauen und generell alle, die keinen Alkohol trinken wollen oder können. Übrigens schmecken diese Optionen nicht schlechter als der Schlagklassiker.

Rezept 1

Kombinieren Sie 200 g Obst (frisch oder aus der Dose), 1 Liter Apfelsaft und 1 Liter Soda (zum Beispiel Fanta).

Rezept 2

Mischen Sie einen halben Liter Kompott mit Beeren, 300 ml Saft aus Kirschen oder Johannisbeeren und 300 ml Mineralwasser. In Kelchgläsern gekühlt servieren.

Rezept 3

Diese Version des Punsches wird aus Aprikosen, Erdbeeren und Himbeeren zu je 100 g und der gleichen Menge Zucker hergestellt. Der flüssige Teil besteht aus 1 Liter starkem schwarzen Tee und 1 Liter kohlensäurehaltigem ungesüßtem Wasser.

Rezept 4

Diese reine Pfirsichbirne wird aus 4-6 Pfirsichen, 30 g Zucker, 1 Liter Mineralwasser und 600 ml Pfirsichsaft hergestellt. Nach klassischer Technologie kochen und dabei 2 Stunden im Kühlschrank einen Cocktail einnehmen.

Jetzt wissen Sie, dass der Punsch nicht nur ein leckeres Sommergetränk ist, sondern ein wahres Lagerhaus nützlicher Elemente. Aber vergessen Sie nicht, dass der Punsch in erster Linie ein alkoholisches Produkt ist und Witze schlecht mit Alkohol sind. Und dies sollte beachtet werden, wenn Sie sich eine zweite oder dritte Portion des Getränks einschenken.

Sehen Sie sich das Video an: Spiel 5 - Fußball - Schlag den Star (November 2019).

Loading...